Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Google hört keine WLANs mehr ab [update]

Google meldet, dass die Street View Cars keine WLANs mehr kartographieren werden:

Nine days ago the data protection authority (DPA) in Hamburg, Germany asked to audit the WiFi data that our Street View cars collect for use in location-based products (…)

Und jetzt:

we have decided that it’s best to stop our Street View cars collecting WiFi network data entirely.

Der offizielle Grund ist allerdings kein Einsehen von Datenschutzbelangen, sondern offenbar pure Panik: Im Rahmen der internen Untersuchung kam heraus, dass die Street View Cars nicht nur SSIDs und MAC-Adressen von WLAN-Routern gescannt, sondern offenbar auch Inhalte von unverschlüsselten WLAN-Kommunikationen mitgeschnitten hatten. Das dürfte auch strafrechtlich relevant sein. (Update: Hier ist der relevantere Straftatbestand, danke an Kronkorken.)

Google schiebt das derzeit auf einen Fehler beim Re-Use von Code:

In 2006 an engineer working on an experimental WiFi project wrote a piece of code that sampled all categories of publicly broadcast WiFi data. A year later, when our mobile team started a project to collect basic WiFi network data like SSID information and MAC addresses using Google’s Street View cars, they included that code in their software—although the project leaders did not want, and had no intention of using, payload data.

Sie haben also offenbar einfach alle Daten gesammelt und erstmal in ihre Datenbank geschrieben. Jetzt sind sie dabei, die in der Google-Cloud wieder zu separieren und reden mit den Behörden, ob sie die Spuren beseitigen können oder ob die noch gebraucht werden.

Update: Die Reaktion von Privacy International.

Reposted byNook Nook

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl